Dirty Electricity /verschmutzter Elektrizität

GREEN WAVES/SOLS - Strom-Filter

greenwave_heater
Dirty Elektrizität - Verunreinigter Strom:
Unter Dirty Elektrizität verstehen wir Störpotentiale auf den Stromleitungen und die daraus resultierenden Beeinflussungen. Dirty Elektrizität ist das tatsächliche Störpotenzial das auf der Stromleitung gemessen wird.

Zum einen geht es um den technischen Teil der Oberwellen auf dem Stromnetz und zum anderen um die biologisch/klanglichen Folgen. Diese wirken aus dem Stromnetz auf den menschlichen Körper, was als das klangliche Störpotential auf dem Stromnetz bezeichnet wird. Dies kommt aus jeder Steckdose, ob etwas eingesteckt ist, oder nicht. Auch wenn kein Strom fliest. Dieses klangliche Störpotential ist immer da. Dieses wird in mV oder GS-Einheiten (mit einem EMI Meter) gemessen.

Je höher der/die gemessene mV oder GS-Einheiten sind, desto intensiver sind die gesundheitlichen / funktionalen Beeinträchtigungen. Den diese empfangenen Felder erzeugen Stress im Körper.

Was ist die elektrische Belastung?
Die elektrische Belastung ist potentiell schädliche elektromagnetische Energie, die durch moderne elektronische Geräte, Beleuchtungslösungen, drahtlose Geräte und vieles mehr erzeugt wird.

Schmutziger STROM:
Schmutziger Strom bezieht sich auf hohe und niedrige Spannungen elektrischer Energie, die in den Gebäuden entlang der Verkabelung wandert, wo prinzipiell nur der Haushaltsstrom-Standard (50Hz) vorhanden sein sollte. Diese Art elektrischer Belastung wird von vielen modernen Elektronikgeräten, Haushaltsgeräten, Beleuchtungslösungen und ganz besonders Photovoltaik geschaffen. Der Haushaltsstrom wird somit in der einen oder anderen Weise manipuliert.
Schmutziger Strom fließt durch Gebäude und sogar zwischen den Gebäuden über die Verkabelung und Stromleitungen. Er strahlt elektromagnetische Felder (EMF) in Räume, durch die er verläuft.

Bespiel: Blutzuckerregelung.
Es gibt Menschen, die massive Probleme haben, unter verstärkten Oberwelleneinfluss des Stromnetzes ihren Blutzucker korrekt zu regeln. (Dr. Magda Havas PhD)
Es drängt sich eine Frage auf:
Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Anstieg an Zuckerkranken von 49 Prozent binnen zehn Jahren (laut AOK Berechnungen) und der technologisch bedingten, drastischen Zunahme von Oberwellen auf dem Netz? Denn allein durch Energiesparlampen und Photovoltaik vervielfachte sich die Belastung des Stromnetzes mit Oberwellen in diesem Zeitraum um ein Mehrfaches.
Diese Oberwellen werden mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen in Zusammenhang gebracht. Sie ist auch schon länger als Elektrosmog, elektromagnetische Strahlung (EMR) und elektromagnetische Felder (EMF) bekannt.  

Es gibt heute drei Hauptarten von elektrischer Belastung in den meisten Häusern:
1. Drahtlose Strahlung,
2. Haushaltsstrom-Standard (220 V / 50Hz)
3. Magnetische Felder

1. Die drahtlose Strahlung
Die drahtlose Strahlung, trifft überall auf unsere Stromversorgung. Die Kabel wiederum sind physikalische Antennen, aber diese Stromleitungen sind keine angepassten Antennen und so entsteht ein hoher Antennen-Rauschanteil.

2. Haushaltsstrom-Standard (220 V / 50Hz)
greenwave-dirty-elect-graph1-de
Wann immer in unseren Haushaltsstrom-Standard (220 V / 50Hz) ein Verbraucher geschalten wird, der nicht mit 220 V / 50Hz betrieben werden kann, muß diese Verändert werden. Dies führt dazu, dass Ober und Unterwellen auf den Nullleiter generiert werden, diese wiederum gehen in Resonanz mit der 50Hz Welle. Dies wird als das klangliche Störpotential auf dem Stromnetz bezeichnet.

3. Magnetische Felder
In den vergangenen Jahren ist der Einsatz moderner Elektronik, energieeffizienter Lichtlösungen und drahtloser Technologien explodiert.
Leider erzeugen alle diese Geräte künstliche elektromagnetische Felder (EMF). Sie können diese Art von Verschmutzung nicht sehen oder riechen, aber in der heutigen technologisierten Welt befinden wir uns mitten in dieser Art der Belastung und werden mit gesundheitlichen Problemen mehr konfrontiert. Zwar ist die Kausalität nicht jeweils nachgewiesen, doch stellt die elektromagnetische Belastung ganz sicher einen Störfaktor ersten Ranges dar, alleine schon wegen der Ausschüttung von Stresshormonen !
Schmutziger STROM:
Schmutziger Strom bezieht sich auf hohe und niedrige Spannungen elektrischer Energie, die in den Gebäuden entlang der Verkabelung wandert, wo prinzipiell nur der Haushaltsstrom-Standard (50Hz) vorhanden sein sollte. Diese Art elektrischer Belastung wird von vielen modernen Elektronikgeräten, Haushaltsgeräten und Beleuchtungslösungen geschaffen. Der Haushaltsstrom wird somit in der einen oder anderen Weise manipuliert.
Schmutziger Strom fließt durch Gebäude und sogar zwischen den Gebäuden über Verkabelung und Stromleitungen. Er strahlt elektromagnetische Felder (EMF) in Räume, durch die er verläuft.

Wie drahtlose Strahlung verursacht wird:
Anstatt per Kabel die Informationen (z. B. Audio-, Video-, Sprach-, Daten-) von einem zum anderen Ort zu transportieren, übertragen drahtlose Geräte diese Informationen über die Luft durch elektromagnetische Energie oder Signale.

Die Information kann und wird durch kontinuierliche Wellen von Energie (d.h. analoge Signale) oder heutzutage auch über nicht-kontinuierliche Bursts (Datenpakete) oder Energieimpulse (d.h. digitale Signale) übertragen. Beide Arten von Signalen durchlaufen die Luft mit Lichtgeschwindigkeit und strahlen
elektro-magnetische Energie ab, während sie sich bewegen. Da der Einsatz drahtloser Geräte stark in die Höhe geschnellt ist, hat sich die Anzahl elektromagnetischer Signale in der Luft um uns herum extrem erhöht.

Denken Sie an einige Orte, wo viele Menschen mit Smartphones, Laptops, Tablets und anderen drahtlosen Geräten kommunizieren. Zum Beispiel in Schulen, Bürogebäuden, Gesundheitsclubs,
Cafes und Restaurants, in Bahn und Bussen, Flughäfen, Sportstadien, Arenen usw. Betrachten wir nun alle drahtlosen Aktivitäten (z.B. Anrufe, Texte, surfen, streaming) von Einzelpersonen an diesen Orten: Alle verwenden drahtlose Signale, um diese Aufgaben zu erfüllen.

Stellen Sie sich für einen Moment vor, dass Sie diesen Signalen einen unangenehmen Geruch, oder eine Farbe geben könnten, um die Luftverschmutzung für das menschliche Auge sichtbar oder richbar zu machen. Die meisten Leute wären wahrscheinlich überrascht, wie viel drahtloser „Smog“ sich überall um uns herum befindet.

Eine wachsende Anzahl solider wissenschaftlicher Forschungen deutet darauf hin, dass wir die drahtlose Strahlung in unserer Umgebung nicht ignorieren sollten. Wissenschaftler finden Verbindungen zwischen dieser Art von Elektroverschmutzung und einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen,
einschließlich Krebs, Alzheimer, Autismus, verminderte Fruchtbarkeit, schlechtem Schlaf, Kopfschmerzen, Tinnitus und viele weitere mehr.

Quelle: Dr. Magda Havas PhD, Prof. Dr. Martin Graham, Dave Stetzer, Prof. Dr. Ing. Konstantin Meyl, Greenwavefilters.com

Die Lösung:

Reinigen Sie Ihren Strom mit unseren Dity Elektrizität Stromfilter.
greenwaveSOLS_SchukogreenwaveSOLS_schuko_3x
Es sollten so viele Filter eingebaut werden bis in der gesamten Wohnung, Haus, an alles Steckdosen ein Wert nach Möglichkeit von kleiner 75 mV erreicht wird.
Für eine Wohnung benötigt man ca. 3-6 Filter.
Im Einfamilienhaus ca. 5-9 Filter. Das ist aber von der Situation abhängig, vor allem wenn Photovoltaikmit im Spiel ist.
Bitte fragen sie uns nach der besten Lösung für Sie. Tel.: +49 (0)911 72 03 42 oder Mobil +49 (0)171 61 57 115 oder schreiben Sie uns eine E-mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it mit Ihren Kontaktdaten.